Aktuelles

Wie erleben Betroffene die Wirkung von Psychopharmaka? Welche Bilder und Metaphern nutzen sie, um die Wirkungsweise und Nebenwirkungen zu beschreiben? Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Berliner Charité will diesen Fragen nachgehen und plant ein Forschungsprojekt, dass Betroffene miteinbezieht.

weiterlesen »


Ein neutraler Boden, drei Perspektiven und gleichberechtigte Rollen am 05. Dezember ist es wieder soweit! Der Klinikfestsaal in Ansbach öffnet seine Türen zum 11. bundesweiten Borderline-Trialog. Thema dieses Jahr: Borderline & Sucht. Melden Sie sich bis zum 28. November an!

weiterlesen »


Mundtrockenheit, Übelkeit bis hin zu Herzrhythmusstörungen und Parkinson-Syndrom die Liste gesundheitlicher Nebenwirkungen von Psychopharmaka ist lang. Margret Osterfeld, Hilde Schädle-Deiniger, Anna Emmanouelidou und Theodor Itten diskutieren am 13. November in Bremen zum Thema: »Psychopharmaka absetzen: Warum, wann und wie«. Das Symposium ist ausgebucht.

weiterlesen »


Unser neuer Ratgeber »Die Stimmen und ich - Hilfen für jugendliche Stimmenhörer und ihre Eltern« ist da! Stimmenhören allein ist noch kein Anzeichen für eine Erkrankung, lautet die Botschaft des Buches, das Kindern und Eltern die Angst vor den Stimmen nimmt und Mut macht.

weiterlesen »


Zwei Jahre nach dem erfolgreichen Start des Masterstudiengangs »Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen« können sich zum Sommersemester 2015 erneut Interessierte bewerben. Ein Infoabend » zum Studiengang findet im Dezember statt.

weiterlesen »


Fußzeile:




Mein Konto

Fußzeile:

News

Wie erleben Betroffene die Wirkung von Psychopharmaka? Welche Bilder und Metaphern nutzen sie, um...

Ein neutraler Boden, drei Perspektiven und gleichberechtigte Rollen – am 05. Dezember ist es...

Mundtrockenheit, Übelkeit bis hin zu Herzrhythmusstörungen und Parkinson-Syndrom – die Liste...

Topsuche

Fußzeile:

Von uns, für Sie!

Unser Kundenmagazin Herbst 2014 zum Download

Stellenangebot

Das Bezirksamt Berlin Mitte sucht neue Leitung des Sozialpsychiatrischen Dienstes!