15.10.2014

Angehörige als Ressource entdecken

Angehörige psychisch erkrankter Menschen leisten sehr viel. Sie bieten den Betroffenen Rückhalt, wirken stabilisierend und präventiv. Zugleich sind sie selbst durch die Erkrankung verunsichert, benötigen Informationen und Unterstützung. Unsere neue Arbeitshilfe erleichtert die Arbeit mit Angehörigen in vielfältiger Weise!

Wie gehe ich mit einem psychisch erkrankten Familienmitglied um? Wie verhalte ich mich der erkrankten Partnerin gegenüber? Nicht nur die Betroffenen stellt eine psychische Erkrankung vor große Herausforderungen. Auch ihre Angehörigen sind von jetzt auf gleich mit vielen (nicht nur finanziellen) Belastungen konfrontiert.

Doch nicht selten ist die Beziehung zwischen Angehörigen und professionell Tätigen von Spannungen und gegenseitigem Unverständnis geprägt. In verständlicher Sprache gibt die Leitlinie Tipps, wie der Dialog gelingt. Anhand von Leitfragen werden Familien- und Paargespräche strukturiert. Besprochen werden die häufigsten psychischen Erkrankungen ebenso wie die spezifischen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen. Aber auch vor den heiklen Themen Schweigepflicht und Suizidalität macht die Leitlinie nicht Halt.

Ein Problemlöse- sowie Notfallplan, ein Wochenprotokoll, Episodenkalender sowie weitere hilfreiche Arbeitsmaterialien können kostenlos heruntergeladen werden.

Die Behandlung psychisch erkrankter Menschen erhält eine neue Qualität!

Hier » geht's zur Buchseite.

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: