05.08.2016

Berufliche Orientierung schaffen

Berufliche Orientierung schaffen

Das Gruppentrainingsprogramm »ZERA« ist nun in überarbeiteter Form erschienen. Kompakt und praxisnah informieren Irmgard Plößl und Matthias Hammer über Fallstricke und Chancen der beruflichen Rehabilitation von psychisch erkrankten Menschen.

Arbeit bedeutet für Betroffene, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Einer Beschäftigung nachzugehen, strukturiert den Alltag, gibt dem Leben Sinn und ebnet den Weg zu neuen sozialen Kontakten.

In kleinen Schritten führt ZERA Betroffene an ihre individuellen Fähigkeiten heran, klärt berufliche Fragestellungen und Zielsetzungen. Es hat sich für die Arbeit in ganz unterschiedlichen Settings bewährt: in Werkstätten für psychisch behinderte Menschen, Tageskliniken, RPK-Einrichtungen, Wohnheimen, Maßnahmen für Langzeitarbeitslose oder Beruflichen Trainingszentren.

Mit zwanzig Arbeitsblättern zum Herunterladen.

Hier » geht's zur Seite des Buchs.

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: