12.04.2016

Brennpunkte des Alltags - Hart am Wind Band 2

Mit »Armut behindert Teilhabe - Herausforderungen für die Sozialpsychiatrie« ist der zweite Sonderband zu der Fachtagung »Segel setzen 2016« des Netzwerks Sozialpsychiatrischer Dienste in Deutschland erschienen. Die Tagung findet vom 21. bis 22. April 2016 in Hannover statt.

Lange Zeit galt Armut den meisten Menschen als ein Schicksal, das nicht in Frage gestellt wurde. Heutzutage ist es ein Merkmal sozialer Ungleichheit. Arme Menschen sind häufiger von körperlichen und seelischen Krankheiten betroffen, sie finden seltener Zugang zu Therapie und Rehabilitation. Sozialpsychiatrische Dienste sind täglich damit konfrontiert, dass die Armut von psychisch erkrankten Menschen deren Anspruch auf Teilhabe behindert oder sogar zunichte macht.

Die Beiträge verdeutlichen die Zusammenhänge und die wichtigsten Handlungsfelder: Armut bei Kindern und im Alter, bei Langzeitarbeitslosigkeit und Wohnungslosigkeit, bei Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund, bei Suchterkrankungen und Straffälligkeit. Sie zeigen, wie wichtig es ist, auf die spezifische Lebenssituation der betroffenen Menschen einzugehen und dazu passende Lösungswege zu beschreiten.

Weitere Beiträge widmen sich der Entwicklung des Netzwerks Sozialpsychiatrischer Dienste in Deutschland und der Zukunft der Sozialpsychiatrischen Dienste.

Zur Seite des Buches »

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: