15.12.2014

Bildquelle: Presseabteilung LVR

Gefangene Geheimnisse

Eins mit den Facetten ihrer Persönlichkeit werden das ist das Ziel des einzigartigen Kunstprojekts »Gefangene Geheimnisse«. Forensische Patientinnen und Patienten geben einen tiefen Einblick in ihr Erleben mit einer psychischen Erkrankung und fassen in der Gesellschaft wieder Fuß. Das gesamte Kunstwerk können Sie zukünftig im LVR-Landesmuseum in Bonn bewundern.

»Das Geheimnis bin ich. Kenne ich mich wirklich? Das Projekt hat alles für mich offen gemacht!« So das Resümee eines teilnehmenden Patienten. In der dritten, abschließenden Phase dieses einzigartigen Kunstprojekts greifen forensische Patientinnen und Patienten aus der LVR-Klinik Bedburg-Hau zu Pinsel und Farbe. In ihren Bildern drücken sie ihre Gefühls- und Gedankenwelt mit einer psychischen Erkrankung aus. Das Besondere dieses Projekts: Die Patientinnen und Patienten können sich in die Gesellschaft einbringen ohne auf den Schutz der Institution vor dem kritischen Blick der Außenwelt verzichten zu müssen.

Betreut wird das Projekt von der LVR-Kreativtherapeutin Veronika Nowakowski und der Künstlerin Cony Theis. Im Januar wird es einen abschließenden Workshop geben, in dem die Werke fertiggestellt werden. Das Gesamtwerk wird dann in Bonn im LVR-Landesmuseum präsentiert. Es ist als Wanderausstellung geplant.

Unterstützt und gefördert wird das Projekt von der Sozial- und Kulturstiftung des LVR. Schirmherrin ist die Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, Barbara Steffens.

Mehr Informationen finden Sie hier »

 

Bildquelle: Presseabteilung LVR

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: