22.10.2014

MA Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen

Zwei Jahre nach dem erfolgreichen Start des Masterstudiengangs »Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen« können sich zum Sommersemester 2015 erneut Interessierte bewerben. Ein Infoabend » zum Studiengang findet im Dezember statt.

Anhand zahlreicher Fallbeispiele erwerben Studierende des Masterstudiums das notwendige Wissen, um integrative und innovative Versorgungs- und Finanzierungsmodelle zu entwickeln und umzusetzen. Das Studium schafft die Voraussetzungen zur Übernahme einer Leitungs- und Führungsposition.

Der Masterstudiengang ist eine Kooperation der International Psychoanalytic University (IPU) Berlin mit der Charité-Universitätsmedizin Berlin, der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) und dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Die Zusammenarbeit ermöglicht ein Studium, bei dem sämtliche Berufsgruppen, die mit psychotisch erkrankten Menschen arbeiten, methodenoffen und gleichzeitig berufsgruppenübergreifend wie -spezifisch ausgebildet werden können.

Das Studium findet berufsbegleitend statt. Schwerpunkte sind die Fallanalyse, verbunden mit einem effektiven und vernetzten Arbeiten im Team, wissenschaftliche, gesellschaftliche, professionelle und subjektive Zugänge zum Phänomen Psychose und die Leitung, Führung, Vernetzung und Kooperation. Zulassungsbedingungen sind ein Hochschulabschluss und einschlägige Berufserfahrung.

Am 01. Dezember 2014 findet in der IPU Berlin ein Infoabend » statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten.

Mehr Informationen finden Sie im Flyer » und auf der Webseite der IPU ».

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: