04.08.2014

Psychosoziale Umschau 3/2014

Neue Nachrichten aus der Psychiatrie: die neue Psychosoziale Umschau ist da! Es geht u.a. um Inklusion und Teilhabe, den Reformstau in der Regelversorgung und um die Probleme in der forensischen Psychiatrie.

Im dritten Heft der Psychosozialen Umschau in diesem Jahr bleibt die Inklusion ein Thema. In »Nachgefragt« spricht Cornelia Schäfer mit Roland Hesse, dem Ärztlichen Leiter der forensisch-psychiatrischen Ambulanz in Hessen: in »In der Gemeinde angekommen?« geht es anlässlich des 25. Geburtstages der forensisch-psychiatrischen Ambulanzen um ihre Entstehung und Geschichte. Außerdem Thema: der Umgang mit demenzerkrankten Menschen. Christoph Müller berichtet von der Bipolar Roadshow, die aufräumt mit Vorurteilen und Stigmata.

Weitere Themen: Die Rolle der Sozialpsychiatrischen Dienste im Sozialraum (Klaus Obert), die Darstellung von Menschen mit psychischen Erkrankungen im Film (Astrid Range), und was der UN-Unterausschuss zur Verhütung von Folter mit der deutschen Psychiatrie zu tun hat (Katharina Kersten und Margret Osterfeld).

Zum kostenlosen Download steht »Dörfer für Demente: Scheinwelten für Verwirrte« für Sie hier » bereit.

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: