22.03.2016

Trauer und Verlustschmerz lindern

Mama muss ins Krankenhaus, und Bertil vermisst sie sehr. Doch Bertil hat eine Idee: Er sammelt all die kleinen Dinge, die ihn an Mama erinnern, wie ihre Kirschbonbons oder eine Locke ihrer Haare, die ihn immer an der Nase kitzelt. Mit einem Koffer voller Mama-Momente ist der Kloß im Hals gar nicht mehr so schlimm. Ein Trost-Buch der ganz besonderen Art ist jetzt für Kinder erschienen!

»Ich vermisse Mama, sagt Bertil, als Papa abends im Bett eine Geschichte vorliest. Bertil muss schlucken, da sitzt ein Kloß in seinem Hals, der lässt sich nicht vertreiben.«
Denn ein Papa ist ein Papa und nicht eine Mama. Aber Bertil wäre nicht Bertil, wenn er sich nicht selbst zu helfen wüsste. Und so begibt er sich auf die Suche nach Dingen, die ihn an Mama denken lassen – und wird fündig.

Unser neues Kinderbuch spendet jungen Leserinnen und Lesern auf inspirierende Weise Trost. Warum Bertils Mama ins Krankenhaus muss und wann sie wieder nach Hause kommt, ist bewusst offen gehalten. Ein behutsames und diagnosenübergreifendes Vorlese-Buch für Eltern und andere Familienmitglieder, Krankenhausbibliotheken und professionell Tätige, das den Verlustschmerz lindert und die kindliche Resilienz fördert. Farbenfroh und einfühlsam illustriert!

Das Buch wurde von der Stiftung Gesundheit zertifiziert:
»Anja Freudiger beschreibt liebevoll und einfühlsam, wie Kinder leiden, wenn es den vermeintlich unbezwingbaren Eltern auf einmal schlecht geht. Und obgleich sie nicht verschweigt, dass Kinder dem Schicksal oft ohnmächtig gegenüberstehen, zeigt sie auch, dass sie die Kraft entwickeln können, ihr Erleben unmittelbar zu verbessern.«

Hier » geht's zur Buchseite.

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: