April

13. April 2016

Ulla Schmalz

Vermüllt und verwahrlost – was tun?

"So kann man doch nicht leben!?"
Vermüllt und verwahrlost - was tun?
In vielen Bereichen der sozialen Arbeit gibt es häufig Situationen, in denen MitarbeiterInnen/betreuende HelferInnen auf vernachlässigte Menschen und ein verwahrlostes Wohnumfeld treffen. Die ersten Impulse sind, die Wohnung auf der Stelle zu verlassen oder aber mit aktivem Handeln einen menschenwürdigen Zustand herzustellen. In den meisten Fällen geht jedoch weder das eine noch das andere.
Wie kann man unter solchen Bedingungen arbeiten? Wer macht den KlientInnen klar, dass dieser Zustand nicht länger geduldet werden kann und wann ist dieser Zeitpunkt gekommen? Wann werden Helfende selbst zur Verantwortung gezogen? In diesem Seminar wollen wir diskutieren, welche Handlungsspielräume MitarbeiterInnen in der sozialen Arbeit haben und wo ihre Grenzen sind.
Sie haben Gelegenheit, Ihre persönlichen Erfahrungen mit diesem Thema zu reflektieren und Strategien im zukünftigen Umgang mit Verwahrlosung und Vermüllung zu entwickeln. Ziel ist es, mehr Sicherheit in Situationen mit Menschen zu gewinnen, die ein sehr eigenes Verhältnis zu Ordnung und Sauberkeit haben. Darüber hinaus werden Sie in diesem Seminar über die rechtlichen Möglichkeiten des Eingreifens informiert.

Weitere Informationen können Sie dem Seminarkatalog des BTZ Köln » entnehmen. Der Link initiiert den Download einer PDF-Datei.

Eintritt

Seminargebühr: 160 Euro

Veranstaltungsort

BTZ Berufliche Bildung Köln GmbH
Vogelsanger Str. 193
50825 Köln Anfahrt

Zurück zur Veranstaltungsliste
Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: