09.08.2017

Dialogische Lesung zu »Irren ist menschlich«

Die Veranstaltung will sich in einer dialogischen Lesung dem Thema Psychosen nähern und dabei ins Gespräch kommen. Der Bremer Psychiater Uwe Gonther hat unter anderem das Schizophrenie-Kapitel im Lehrbuch der Psychiatrie und Psychotherapie »Irren ist menschlich« geschrieben.

Gemeinsam haben die Künstlerin Petra Rumpsfeld und Uwe Gonther darin am  Psychoseverständnis gearbeitet. In ihrer dialogischen Lesung gehen sie der Frage nach, welchen Sinn psychotisches Erleben für die Betroffenen und die Behandler ergibt. In klarer und einfühlsamer Sprache leiht Petra Rumpsfeld den Betroffenen ihre Stimme. Im Anschluss wird es Gelegenheit zum Gespräch geben. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Veranstalter ist der Verein Tandem in  Zusammenarbeit mit der BBG sowie der Gesellschaft für soziale Hilfe (GESO).

Zur Veranstaltungsseite »

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: