10.03.2017

Masterstudiengang Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen

Der versorgungspolitisch aktuelle, berufsbegleitende, weiterbildende Studiengang Master of Arts (MA) Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen wird seit dem Sommersemester 2013 angeboten. Es sind noch Plätze frei. Jetzt anmelden!

Die Zusammenarbeit der vier Hochschulen, IPU (International Psychoanalytic University – federführend), Charité Universitätsmedizin Berlin, Katholische Hochschule für Sozialwesen und dem Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf, ermöglicht auf einzigartige Weise die Integration sehr unterschiedlicher professioneller Kompetenzen, die sämtlich in der Arbeit mit psychotisch kranken Menschen gebraucht werden: Etwa sozialarbeiterische, sozialpsychiatrische, pharmakologische, psychodynamische und somatotherapeutische Kompetenzen.

Lehrende aller beteiligten Hochschulen wirken bei der Gestaltung des Studienprogramms mit und begleiten die Studierenden in einem Studium, das ihnen nicht nur fachliches Wissen und Können vermittelt, sondern auch dazu anregt, in der konkreten Arbeit mit psychotisch kranken Menschen die Psychodynamik der therapeutischen Beziehung zu verstehen und die eigene Mitwirkung in dieser Beziehung zu reflektieren. Der Studiengang ist vom ACQUIN® (Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungsinstitut) akkreditiert.

Das Angebot richtet sich an Sozialpädagogen, Ärzte, Psychologen, Pflegewissenschaftler und alle anderen akademischen Berufsgruppen des Gesundheits-­ und Sozialwesens, die mit psychoseerkrankten Menschen arbeiten.

 

Alle Informationen zum Studiengang finden Sie auf der offiziellen Webseite »

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: