19.04.2017

Trauma- und Beziehungsarbeit in der Praxis

Jugendliche und Kinder bringen unterschiedliche familiäre Hintergründe und kulturelle Vielfalt mit in die tägliche Arbeit stationärer Einrichtungen. Wie kann man da individuelle Trauma- und Beziehungsarbeit leisten? Unser neu aufgelegtes Fachbuch geht dieser Frage nach.

Die Autorin stellt in ihrem Buch praxisbewährte Konzepte vor und verknüpft diese mit der aktuellen Forschung. Zahlreiche Fallbeispiele veranschaulichen die Probleme der Minderjährigen und geben konkrete Vorschläge zur beziehungs- und traumasensiblen Diagnostik im Einsatzbereich der Kinder- und Jugendarbeit. Eine Besonderheit der überarbeiteten Neuauflage ist ein Exkurs zur sequentiellen Traumatisierung unter der viele Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrungen leiden.

Zur Buchseite »

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: