11.07.2013

»Alltagslogik gefragt«

In der dritten Ausgabe der »Psychosozialen Umschau« des Jahres 2013 steht die Frage nach einer bedürfnisorientierten Versorgung im Fokus.
Als Gratisartikel dieses Mal: »Ohne meine Arbeit würde es mir nicht so gut gehen - Arbeitstherapeutische Angebote für psychisch kranke Menschen«

Versorgung aus der einer Hand, am liebsten zuhause, das ist der Traum von vielen Menschen mit psychischen Erkrankungen. Diese Ausgabe greift dazu das Stichwort »Integrierte Versorgung« auf und stellt unterschiedliche Modelle vor.

Weitere Artikel in der aktuelle Ausgabe:

  • »Nicht mehr im Abseits spielen: Inklusion auf dem Fußballplatz« von Elvira Marburger, Jan Zwingenberger und Jürgen Medenbach
  • »Gemeindepsychiatrie ohne Bürger - Neue Perspektiven der Bürgerhilfe« von Dieter Hulke
  • »Von der Pflegelogik zu Alltagslogik« Christian Zechert fragt Bernd Meißnest nach seinen Visionen für eine bedürfnisgerechte Gerontopsychiatrie
  • »Die Rolle des Mannes als Angehöriger eines psychisch erkrankten Menschen« von Karl Heinz Möhrmann
  • »Bewusstseinswandel bei psychiatrisch Tätigen hinkt Gesetzeslage hinterher: Immer noch treffen Besuchskommissionen auf beschämenden Umgang mit Patientenrechten« von Margret Osterfeld

Außerdem wie immer Aktuelles aus Psychiatrie und Gemeinde.

Mehr zur Psychosozialen Umschau und der aktuellen Ausgabe hier»

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: