09.10.2016

Filmvorführung: Nicht alles schlucken

Am 11.10. zeigt der filmclub813 unseren Dokumentarfilm »Nicht alles schlucken. Krisen und Psychopharmaka«. Mit anschließendem Filmgespräch mit Arndt Klocke und Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen.

Jeder Mensch kann in seelische Krisen geraten. Gleichwohl werden psychische Erkrankungen als Makel und Schande erlebt, geheim gehalten und schamvoll versteckt. NICHT ALLES SCHLUCKEN bricht mit diesem Tabu. Psychoseerfahrene Menschen, Angehörige sowie Ärzte und Pfleger erzählen vor der Kamera von ihren Erfahrungen mit Psychopharmaka.

»Eigentlich dürfte es nicht überraschen, dass ein Dokumentarfilm, der von seelischen Krisen und ihrer Behandlung mit Psychopharmaka handelt, Emotionen auslöst. Und doch ist man als Zuschauer von Nicht alles schlucken am Ende nicht nur berührt im herkömmlichen Sinn, man ist schier überwältigt von den Gefühlen, die hier hör- und sichtbar wurden.«
(Barbara Schweizerhof, epd-film)

Alle Infos auf einem Blick:
Grünes Kino – Zum Welttag der seelischen Gesundheit
NICHT ALLES SCHLUCKEN - Krisen und Psychopharmaka
D 2015 – 87 Min. – digital
Regie Sebastian Winkels, Piet Stolz, Jana Kalms
Buch Piet Stolz, Jana Kalms
Kamera Sebastian Winkels, Harald Mellwig
Eintritt 6,00 - 8,50 €
filmclub-813.de


Alle Informationen zum Dokumentarfilm im Doppelpack mit dem Lernfilm »Leben mit Psychopharmaka« finden Sie hier »

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: