02.05.2016

Inklusion in der Praxis - Wie fühlt sich das an?

Im Fokus des Buches von Yvonne Kahl steht das subjektive Erleben von Teilhabe des Betroffenen: Wie nehmen psychisch erkrankte Menschen ihre individuelle Teilhabe in den Bereichen Arbeit und Beschäftigung, interpersonelle Interaktion und Beziehungen sowie Gemeinschaftsleben wahr?

Kahl bietet eine Rundlage für fachliche Diskussionen zum Thema Teilhabe und zeigt die hohe Relevanz des Einbezugs der von psychischen Erkrankungen betroffenen Menschen. Die mit einem solchen Einbezug einhergehenden Erkenntnisgewinne können nicht nur die Teilhabe der Menschen fördern, sondern erleichtern auch die Suche nach einem Weg zu einer inklusiveren Gesellschaft.


Mehr zum Buch »

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: