02.06.2013

Jeder ist anders! Prozession der Unabsehbarkeit

Unter diesem Motto fand am Freitag den 07. Juni die erste bundesweite Borderline-Demo statt. Die Demonstration in Nürnberg soll u.a.:

  • Informationen und Aufklärung zum Thema »Borderline« liefern: Antistigmatisierung
  • darauf aufmerksam machen, dass Tabuisierung und Ausgrenzung niemanden etwas bringt - weder Angehörigen und Betroffenen, noch der Gesellschaft
  • auf die mangelhafte ambulante Versorgung von Borderlin-Patienten und fehlende Therapieplätze aufmerksam machen
  • einen offenen Blick auf das Tabu-Thema »Borderline« ermöglichen. 

Die Demonstration ist ein Plädoyer dafür die Erkrankung »Borderline« nicht ausschließlich als Beeinträchtigung zu sehen, sondern auch als Chance, aufmerksamer und sensibler miteinander umzugehen.

Zur Teilnahme eingeladen waren: Alle - Borderline Betroffene, Freunde, Familie, Professionell Tätige, Interessierte oder einfach Neugierige...

Das genaue Programm können Sie dem Veranstaltungsflyer entnehmen »

 

Die Borderline-Demo ist ein Projekt der Künstlergruppe »Die Unabsehbaren« zusammen mit Ulf Aminde und Sabine Reinfeld. Weitere Informationen und Kontakt: Anna Hanus - anna.hanus@online.de

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: