02.12.2016

Mit Wertschätzung aufeinander zugehen

Unser Basiswissen-Band »Umgang mit muslimischen Patienten« ist jetzt in überarbeiteter Form erschienen. Das praxiserfahrene Autorenteam gibt einen Einblick in die Themen und Konfliktbereiche, die auftreten können, wenn sich praktizierende Muslime in eine Therapie begeben.

Dieses Buch nimmt die vom Islam geprägten alternativen Krankheits- und Heilungskonzepte, die psychosoziale Versorgungssituation von Muslimen in Deutschland, empfehlenswerte Vorgehensweisen bei bestimmten Krankheitsbildern sowie potenzielle Konfliktbereiche in den Blick, um therapeutische Interventionen zielgerichteter und wirksamer zu machen.

Der Koran verpflichtet Gläubige ausdrücklich, sich bei gesundheitlichen Problemen fachliche Hilfe zu holen, vorausgesetzt, die Behandlung widerspricht nicht der islamischen Lehre. Bei der Begegnung mit muslimischen Personen hilft Wissen über potenziell konfliktträchtige Themen, die mit divergierenden Krankheitskonzepten des Islam einhergehen. Denn wer den Glauben seiner Patientinnen und Patienten versteht, kann Berührungsängste abbauen und kompetenter unterstützen.

Praktische und praxisbewährte Tipps entlasten und erleichtern Helfenden die ambulante und stationäre Arbeit sowie die Reflexion der eigenen Einstellung zum Islam. Fragestellungen zur vielfach vorliegenden Traumatisierung von Flüchtlingen werden ebenfalls kenntnisreich erörtert.

Hier » geht's zur Buchseite.

Bilder





Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: