Über uns


Die Geschichte des Psychiatrie Verlages

Ende 1977 hatten Klaus Dörner und Ursula Plog das Manuskript für ein neuartiges Psychiatrie-Lehrbuch geschrieben, das medizinische Fachverlage zwar gern verlegen, aber nur zu einem sehr hohen Preis verkaufen wollten. Ihr Buch »Irren ist menschlich« sollte jedoch erschwinglich sein und so gründeten sie zusammen mit Asmus Finzen und Hilde Schädle-Deininger 1978 den Psychiatrie-Verlag.

Die ersten Geschäftsführungen waren zunächst ehrenamtlich, ein Großteil des Versandes lief über Arbeitstherapie. Und doch traf ein, was am Anfang niemand erwartet hatte: »Irren ist menschlich« wurde 1978 zum Best- und Longseller des Verlages und ist – dank kontinuierlicher Überarbeitungen –  bis heute erfolgreich im Programm und wurde bisher über 400.000 mal verkauft. Zurzeit beschäftigt der Verlag acht feste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wobei stets ein Arbeitsplatz für einen psychiatrieerfahrenen Kollegen zur Verfügung steht.

Die Programmbereiche sind im Laufe der Jahre differenzierter, die Titel zielgruppenorientierter geworden. Großen Wert legen wir auch auf die Gestaltung unserer Bücher, die für einen Fachbuchverlag »ungewöhnlich farbig und auffallend schön« sind, wie viele Buchhändlerinnen und Kunden finden. Für die Cover-Abbildungen greifen wir dafür häufig auf Arbeiten psychiatrieerfahrener Künstlerinnen zurück. Gedruckt werden unsere Bücher, Fachzeitschriften und Kataloge ausschließlich in Deutschland, z. T. bei beschützenden Werkstätten.

Seit »Irren ist menschlich« gilt: Neben Fachwissen und Informationen vermitteln unsere Bücher immer auch eine sozialpsychiatrische Grundhaltung, die sich inhaltlich in einem personenorientierten, verstehenden Ansatz widerspiegelt. Daher sind unsere Bücher auch meist für Laien verständlich geschrieben und sprechen Psychiatrieerfahrene, Angehörige und Profis gleichermaßen an.

Festgeschriebene Ziele des Verlages sind weiterhin:

  • ein humanes, patientengerechtes, vorbeugend tätiges und demokratisch organisiertes Gesundheitswesen zu erreichen
  • auf eine an den Bedürfnissen der psychisch Kranken und Behinderten orientierte Aus-, Fort- und Weiterbildung aller in der Psychiatrie arbeitenden Berufsgruppen hinzuwirken
  • die soziale und berufliche Eingliederung psychisch Kranker und Behinderter in die Gesellschaft zu fördern

Zur Erreichung der genannten Ziele entwickelt der Verlag nicht nur die entsprechenden Bücher, sondern organisiert und unterstützt Veranstaltungen zur Schulung, Fortbildung und Gesundheitserziehung. So sponsert der Psychiatrie Verlag beispielsweise auch den renommierten »Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie«.

2007 wurde aus dem Psychiatrie Verlag heraus der BALANCE buch + medien verlag gegründet, der seit 2010 als Imprint des Psychiatrie-Verlags weitergeführt wird. Hier erscheinen Ratgeber, Sachbücher und Erfahrungsberichte, die Rat und Hilfe für Menschen in seelischen Krisen, aber auch Erziehungsratgeber bieten.  

Gesellschafter des Verlags sind Dieter Bergemann, York Bieger und die Familienselbsthilfe Psychiatrie/Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker BApK.

 

 



Fußzeile:




Mein Konto

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: